Dienstag, 29. Oktober 2013

Vorsorge für den Weihnachtstress

Ich weiß, es ist erst Ende Oktober und ich fange schon mit Weihnachten an.
Für mich ist Weihnachten noch lange hin, zu mindestens in Sachen Stimmung.
Aber eins habe ich gelernt, wenn es um die Geschenkbesorgung geht, sollte man früh genug anfangen. Allerspätestens eine Woche vor Weihnachten, taucht dann die Frage auf: "Was schenke ich?".Um dem vorzusorgen habe ich ein kleines Notizbuch, in das ich mir Ideen über das ganze Jahr verteilt aufschreibe, um dann auch für den ein oder anderen Geburtstag etwas parat zu haben.
Bald, am 1. November fange ich dann an, alles zu besorgen. Bis dahin habe ich alles aufgeschrieben, was und wo ich es besorgen kann.
Dann bin ich spätestens nach zwei Wochen fertig und kann ganz beruhigt die Weihnachtszeit genießen. Ein Nachteil für die Spätwünscher, die dann leider nicht rundum mit neuen Wunscherfüllungen versorgt werden können. Aber selbst dann, werden diese Wünsche bestimmt notiert und sicherlich zum nächsten Geburtstag verschenkt :)

Wer Angst hat dies nicht organisieren zu können, kann sich gerne meinen Post "Anytodo - Die app die mein leben organisiert" anschauen :)

Mach was draus!

Kommentare: